Aus der Vereinsgeschichte des Orchestervereins Regensburg-Steinweg

- Kurzfassung -

Der Orchesterverein Regensburg-Steinweg besteht seit 1922

... und ist somit das älteste Blasorchester der Stadt Regensburg.

Die Tätigkeit des Orchestervereins (OV) Regensburg-Steinweg läßt sich bis in das Jahr 1911 zurückverfolgen. Damals hatte fast jede Stadt oder Ortschaft, jeder größere Betrieb, Sport-, Trachten- oder Schützenverein seine eigene Musikkapelle.

So wurde auch bei dem Sportverein "Turngemeinde Walhalle" (TG) in Regensburg-Steinweg eine Unterabteilung mit der Bezeichnung "Orchesterriege geführt, in der vorwiegend die Streichmusik gepflegt wurde. Diese Orchesterriege gehört also  zur Vorgeschichte des heutigen Orchestervereins.

Das Interesse an der Orchesterriege entwickelte sich zur damaligen Zeit sehr stark. Man erwog und beschlo0 deshalb im Jahre 1922 auf eine private Basis zu stellen und neben Streichmusik auch Blasmusik zu spielen. In  einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 12. Januar 1923 erfolgte dann die endgültige Trennung vom Sportverein "TG Walhalla". Unter dem Namen "Orchestervereinigung" begann man dann als selbständiger Musikverein zu wirken. "Orchesterverein"wohl deshalb, weil Streich- und Blasmusik gleichzeitig gepflegt und gefördert wurde.

Der OV ist somit das älteste Blasmusikorchester bzw. die älteste Blasmusikkapelle in Regensburg.

Im laufe der Zeit entwickelte sich dann eine reine Blasmusikkapelle, die mit rund 18 Musikerinnen und Musiker jeglichen Alters, die Konzert-, und Unterhaltungs- und Volksmusik pflegte. Die Musikkapelle ist mehrmalig mit den Musikinstrumenten Querflöte, Klarinette, Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Baßtuba und Schlagzeug besetzt. Neben den aktiven Musikern wird die Vereinsarbeit durch rund 80 passive Vereinsmitglieder aus allen Bevölkerungsschichten gefördert und unterstützt.

Das oberste Ziel des OV ist die Pflege der  Blasmusik weiterhin zu fördern und durch die Blasmusik den Menschen Entspannung und Freude in den Alltagstrott zu bringen. Außerdem wollen wir die Tradition der Konzert-, Unterhaltungs- und Volksmusik für Blasmusik erhalten und das uns übertragene Erbe aus dem Jahre 1922 fortführen, die Menschen - vor allem aber junge Menschen - mit unserer Musik begeistern und zum Mitmachen anregen.

Mit freundlicher Unterstützung von Peter.

 

Ca. 1982:

 

 

12. Juli 1987: zum 100-jährigen Gründerfest der Freiwilligen Feuerwehr Schneitweg


 

Ca. 1986: